Donnerstag, 25. September 2008

Wald statt Photokina - Unheimliche Begegnung mit dem verborgenen Volk

Canon 20D, EF 28-105mm USM, 3200 ISO, entwickelt in Digital Professional Photo


Ich gehe nicht auf die Photokina.
Ich gehe lieber in den Wald.

Auf der Photokina hat es viele Menschen.
Im Wald weniger, dafür gibt es - Trolle.

Nur keine Angst, Trolle tun einem (meistens) nichts zuleide.

Die geheimnisvollen Wesen mit den großen Nasen sehen zwar furchteinflößend aus, sie treiben aber nur allerlei harmlosen Schabernack und sind nicht wirklich böse.


Ganz anders der Troll im Internet: er postet ohne wirklich Interesse am Thema zu haben, einzig und allein und nur, um wütende Reaktionen der Leser zu provozieren!

Ich habe niemals eine Troll-Post der flames wegen geschrieben und werde das auch in Zukunft nicht tun - großes Ehrenwort!

Aber über Kommentare freue ich mich natürlich, wie jeder Blogger … ;-)

Kommentare:

  1. Ohne Trollen zu wollen
    griff die photokina in die vollen -
    kuscheln mit sinar, ärgern über leica,
    und das ging fünf hallen lang so weiter

    natürlich, trolle gabs auch da zuhauf -
    brennweitenmachos absoliverten ihren canon-lauf
    nikon-freaks zappelten gleich stundenlang
    an einem faden stand entlang

    doch wie immer gab es viel zu sehn und lachen -
    blitze, japanische duplikate und viele nutzlose sachen
    und natürlich jede menge unfug

    doch insgesamt war es ein schönes ding mit vielen leuten
    und auch wenn händler versuchen linsen-kucker gleich zu häuten
    hat man auf der kina in köln recht viel zu lachen :)

    P.S. Das mit dem reimen sind nur die gute-laune-reste der hlaben stunde spielen mit einer großen hasselblad ;) Nächstes Mal treffen wir uns da auf ein Bier ...

    AntwortenLöschen
  2. Wunderbar! dieser gereimte Photokina-Kommentar.

    AntwortenLöschen